Alle Veranstaltungen zum Eisenacher Sommergewinn abgesagt

Eisenach.  Am Donnerstagabend sind von den Verantwortlichen alle Veranstaltungen zum Sommergewinn abgesagt worden. Nur das Streitgespräch soll mit Einschränkungen stattfinden.

Nur das Streitgespräch zwischen Sunna und Winter soll unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Alle übrigen Veranstaltungen zum Eisenacher Sommergewinn sind abgesagt worden (Archivbild).

Nur das Streitgespräch zwischen Sunna und Winter soll unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Alle übrigen Veranstaltungen zum Eisenacher Sommergewinn sind abgesagt worden (Archivbild).

Foto: Martin Schutt / dpa

In Eisenach sind jetzt alle Veranstaltungen zum Eisenacher Sommergewinn abgesagt. Das teilten Zunftmeister Torsten Daut und Hans-Peter Brodhun vom Förderverein Sommergewinn e.V. am Donnerstagabend mit.

Schon in der Vorwoche waren die beiden Kommersch-Abende in der Werner-Aßmann-Halle am 13. und 14. März sowie der große Festumzug am 21. März aus Sorge um die Ausbreitung des Corona-Virus abgesagt worden.

Jetzt findet ab dem 20. März auch das Volksfest mit dem Rummel nicht mehr statt, ebenso abgesagt sind der Fackelzug und das Feuerradrollen.

Es soll aber auf jeden Fall, wenn auch unter Ausschluss der Öffentlichkeit, das Streitgespräch zwischen Sunna und Winter stattfinden, um symbolisch den Frühling einzuläuten, sagte Torsten Daut.