Eisenach. Rund 200 Mädchen und Jungen von Eisenacher Schulen nahmen am Donnerstag am Schülerfreiwilligentag teil. Immerhin 35 Einrichtungen und Firmen der Stadt hatten Plätze gemeldet.

Sie war schon im vergangenen Jahr dabei und die Arbeit in der Kirchgemeinde hat ihr Spaß gemacht. Deshalb hat Nele Puchta auch für den Schülerfreiwilligentag in Eisenach am Donnerstag wieder die Kirchgemeinde als einen Wunscheinsatzort angegeben. Der Wunsch ging für die 16-jährige Schülerinnen des Elisabeth-Gymnasiums in Erfüllung. „Ich mache beim Freiwilligentag gerne mit, weil ich das Ehrenamt gut finde“, sagt sie. Im Sommer hat sie schon den nächsten Hilfseinsatz geplant, dann wird sie als Betreuerin bei einem Handball-Ferien-Camp aktiv sein. Am Donnerstag war Nele bei den Marketing-Vorbereitungen für das Bachfest eingebunden, verteilte Kirchenblättchen und warf eben einen Blick hinter die Kulissen einer Kirchgemeinde.