Jena. Weißer Jazz dominiert diese Festival-Dachmarke, unter der aktuell 21 Städte zusammenkommen, mag er mitunter auch schwarze Seelen offenbaren.

Der Jazz kam von dort, wohin es wenig später das Bauhaus unter anderem trieb, oder vertrieb: die Vereinigten Staaten von Amerika. Kulturhistorisch mag man da von kommunizierenden Röhren reden wollen. Aber diese Zuspitzung trifft nicht wirklich ins Rote, Gelbe und Blaue - und erst recht nichts ins Zentrum der Jazzmeile Thüringen, die ohnehin einen europäischen Fokus hat, nicht zuletzt aus Kostengründen.