Bad Liebenstein. Der Altenstein ist einzigartig, meint Thüringens Schlösserchefin Doris Fischer. Davon konnte sich am Donnerstag auch ihr Besuch überzeugen.

Die Bäume im Park von Schloss Altenstein spenden an diesem heißen Donnerstag wohltuend Schatten. Das Besucheraufkommen ist am Vormittag noch überschaubar. Die Gästezahlen sind nach dem erfolgreichen Buga-Jahr 2021 etwas rückläufig, erzählt die Direktorin der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, Doris Fischer, ihren Gästen. Sie führt das auch darauf zurück, dass im Gegensatz zum Jahr zuvor Schloss und Park Altenstein von Landesseite nicht mehr so stark touristisch beworben werden.