Eisenach. Forstfirma fällt morsche Bäume am ehemaligen Stadion des Friedens in Eisenach.

Am Rande des ehemaligen Stadions des Friedens an der Kasseler Straße werden 25 Pappeln aus Gründen der Verkehrssicherheit gefällt. Jürgen Dedat und sein Kollege Matthias Beck (hinten) von der Firma Forstdienstleistung Hollandt aus Steinbach-Hallenberg hatten am Montag schon einen Großteil ihrer Arbeit geschafft. Baum für Baum wird dabei mit einer Seilwinde in die gewünschte Fallrichtung gezogen, dann wird der Stamm per Kettensäge durchtrennt. Die Bäume weisen durchweg große Schäden auf, ihr Inneres ist oft weggefault. „Wenn ich daran denke, dass hier täglich Kinder entlang laufen“, sagt Dedat, „dann war es höchste Zeit für die Fällungen.“