Drachenschlucht gesperrt

Eisenach.  Gefahr durch abgebrochene Bäume.

Die Drachenschlucht bei Eisenach ist wegen Sturmschäden komplett gesperrt.

Die Drachenschlucht bei Eisenach ist wegen Sturmschäden komplett gesperrt.

Foto: Norman Meißner

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Drachenschlucht bei Eisenach ist für Wanderer ab sofort gesperrt. Dies teilt Revierförster Stefan Wichmann mit. Durch die Stürme der vergangenen Tage sind dort einige Bäume umgeworfen oder abgebrochen. „Eine gefahrlose Durchwanderung der Schlucht ist nicht mehr gewährleistet“, heißt es.

Das Beräumen der Bäume, so Wichmann, sei sehr zeitaufwendig, da in der Schlucht keine Technik eingesetzt werden könne. Bei der Sperrung gehe es neben haftungs- und versicherungstechnischen Fragen vor allem um die Gesundheit der Waldbesucher. Sollte es trotz Sperrung in der Schlucht zu einem Unfall kommen, bringe man auch die Rettungskräfte unnötig in Gefahr. Man werde sofort informieren, sobald die Sperrung aufgehoben sei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.