Dreistes Mietbetrüger-Pärchen - Jugendliche auf Dach - Waldbrand ausgelöst

Eisenach.  Das sind die Meldungen für Eisenach und den Wartburg-Kreis.

Foto: Patrick Seeger / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vier Jugendliche auf Dach von Rohbau

Am Sonntag gegen 7.20 Uhr wurde die Polizei informiert, dass sich vier Jugendliche auf dem Gerüst und dem Dach an einem im Rohbau befindlichen Haus in Eisenach befinden. In der Auestraße in trafen Polizisten vier Jugendliche im Alter von 17 bis 21 Jahren an, welche sich auf dem Dach des Rohbaues befanden und Alkohol tranken. Es wurden die Personalien erhoben und dann wurden sie des Geländes verwiesen. Da eine Jugendliche erst 17 Jahre alt war, wurden deren Erziehungsberechtigten informiert.

Bei Zusammenprall verletzt

Eine 48-jährige Skodafahrerin fuhr am Samstag gegen 16.40 Uhr auf der Kasseler Straße in Eisenach und wollte nach links in die Ernst-Thälmann-Straße einbiegen. Dabei übersah sie den entgegenkommenden 54-jährigen Opelfahrer und es kam zum Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralles wurde die Verursacherin leicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden und es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro.

Mietbetrüger-Pärchen nimmt auch noch Kissen und Besteck mit

Zwei unbekannte Täter mieteten sich in der Zeit von Mittwoch bis Samstag in einem Gästehaus in Ruhla ein. Da sie sich am Samstag nicht bei der Betreiberin meldeten, sah diese nach und stellte fest, dass der Mann und die Frau bereits das Gästehaus verlassen hatten. Sie hatten nicht nur keine Miete bezahlt, sondern auch noch Besteck und ein Kissen im Wert von 40 Euro gestohlen.

Im Zimmer wurden 2 Taschen mit diversen Sachen hinterlassen, welche sichergestellt wurden. Der Mann und die Frau sind etwa 35 Jahre alt und waren in einem schwarzen Dacia mit WAK-Kennzeichen unterwegs.

Waldbrand ausgelöst

Ein Schwelbrand entstand in den vergangenen Tagen auf der Höhe des Langenfelder Waldes. Unbekannte hatten verbotswidrig im Fichtenwald eine Feuerstelle angelegt, um Nahrungsmittel zuzubereiten. Da das illegale Feuer vom Verursacher nicht ordnungsgemäß gelöscht wurde, wurden etliche Quadratmeter Waldboden zerstört. Festgestellt hatte das Feuer ein Spaziergänger, welcher Brandgeruch wahrnahm. Die Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Treppe mit erheblichem Aufwand zerstört

Eine Treppe nahe der Spielothek Wildprechtrodaer Straße in Bad Salzungen wurde in der Nacht vom Freitag, 23 Uhr, zum Samstag, 6.15 Uhr zerstört. Die Treppe, welche zum Wohnblock Fritz-Wagner-Straße 14 führt, wurde derart stark beschädigt, dass mit Hilfe des Geländers Hebelkräfte genutzt wurden, um die Stufen aus ihrer ursprünglichen Position zu entfernen und somit eine Gefahrensituation hervorzurufen. Zeugen, die zum Tatzeitpunkt etwas gehört oder gesehen haben werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen Tel. 03695/5510 zu melden.

Zu den Meldungen der Polizei für Thüringen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.