Eisenach: Collagen über Corona-Lichtblicke

Eisenach.  Das Beratungszentrum der Diako sucht Artefakte und plant Ausstellung im Herbst 2020.

Wie Familien die Coronakrise erlebt haben, soll künstlerisch in Collagen festgehalten werden. Das Archiv-Bild zeigt eine Collage, bei der Naturmaterialien verwendet wurden – auch ein möglicher Arbeitsansatz.

Wie Familien die Coronakrise erlebt haben, soll künstlerisch in Collagen festgehalten werden. Das Archiv-Bild zeigt eine Collage, bei der Naturmaterialien verwendet wurden – auch ein möglicher Arbeitsansatz.

Foto: Jens König

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Beratungszentrum der Diako in der Eisenacher Schillerstraße schreibt eine Mitmach-Aktion für Familien aus. Unter dem Motto „Lichtblicke in der Coronakrise – wie wir sie als Familie erlebt haben“ sind Familien aufgerufen, sich zu beteiligen. Wie Stefanie Benedix vom Beratungszentrum mitteilte, soll eine Collage aus Bild, Foto oder Text über die Lichtblicke in der Corona-Krise von der ganzen Familie im Format A3 oder A4 gestaltet werden.

Die Kunstwerke werden Teil einer Ausstellung im Rahmen der Woche der seelischen Gesundheit am 13. Oktober 2020 sowie auch nächstes Jahr zum 30-jährigen Jubiläum. Die Collagen können per Post an Diako-Beratungszentrum, Schillerstraße 6, in Eisenach, geschickt oder persönlich abgegeben werden. Einsendeschluss ist der 31. August 2020. Unter allen Beiträgen werden fünf Überraschungen für die ganze Familie verlost.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren