Eisenach: Sofakissen sorgt für Feuerwehreinsatz

Eisenach.  Wohnungseigentümer hilft sich selbst. Berufsfeuerwehr braucht nur noch restliche Glut zu löschen.

Einsatz der Feuerwehr am 21. März am Eisenacher Roeseplatz

Einsatz der Feuerwehr am 21. März am Eisenacher Roeseplatz

Foto: Katja Schmidberger

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Eisenacher Berufsfeuerwehr ist am Sonnabend gegen 17.15 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus am Eisenacher Roeseplatz gerufen worden. Der siebenjährige Enkel der Wohnungsbesitzerin hatte beim Spielen ein Kunststoff-Sofakissen gegen eine heiße Ofentürscheibe geworfen. Das Kissen hatte sich an der Scheibe entzündet und waren an der Scheibe kleben geblieben. Die Wohnungsbesitzerin hatte vor Ankunft der Feuerwehr das Kissen entfernt und das Feuer gelöscht. Als die Beamten eintrafen, war das Wohnzimmer mäßig verraucht. Die Feuerwehrleute entfernten die noch vorhandenen verbrannten Kissenreste und löschten die restliche Glut. Anschließend wurde die Wohnung belüftet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren