Erfinder der Weltzeituhr in Berlin besucht Eisenach

Eisenach  Erich John ist nicht nur Erfinder der Weltzeituhr auf dem Berliner Alexanderplatz, sondern hat auch Anbauteile für den Wartburg entworfen.

Der Erfinder der Weltzeituhr in Berlin, Erich John, hat für den Wartburg 353 unter anderem das Lenkrad und die Türgriffe gestaltet.

Der Erfinder der Weltzeituhr in Berlin, Erich John, hat für den Wartburg 353 unter anderem das Lenkrad und die Türgriffe gestaltet.

Foto: Katja Schmidberger

Die Urania-Weltzeituhr auf dem Alexanderplatz ist nicht nur beliebter Treffpunkt in Berlin – in diesem Jahr feiert die Uhr ihr 50-jähriges Jubiläum. Denn 1969 wurde sie erbaut aus Anlass des 20. Jahrestages der damaligen DDR. Die Abendschau-Reporterin des Senders RBB, Heike Schüler, hat vor gut vier Jahren den Erfinder der Uhr Erich John in Biesdorf bei Berlin ausfindig machen können.

Sie war von ihm so fasziniert, dass sie mehr über den Mann, dessen Eltern aus Westböhmen stammten, erfahren wollte. Die Journalistin stellte fest, dass der Formgestalter und Designer zu DDR-Zeiten viel mehr als nur die berühmte Uhr erfunden hat. Bei ihrer ersten Begegnung, erzählt Schüler, habe Erich John sie zu Hause bei sich durch eine kleine Ausstellung geführt. Die Vielzahl der Dinge, die der einst gelernte Bauschlosser und später studierte Formgestalter Zeit seines Lebens erfunden hatte, war faszinierend. Das fing beim Schülermikroskop an, ging über den berühmten Alu-Eisbecher und hörte beim Cocktail-Shaker mit einer Zitronenpresse auf.

Der Besuch beeindruckte sie nachhaltig, dass sie sich entschloss, über den DDR-Designer ein Buch zu schreiben. Das ist seit Mittwoch im Handel. Der Titel des Buches „Weltzeituhr und Wartburg-Lenkrad“ offenbart: Es gibt auch eine Verbindung Erich Johns nach Eisenach. Er hat einst das Lenkrad, die Sitze und die Türgriffe für den Wartburg 353 designt.

Der mittlerweile 87-Jährige besuchte unlängst mit seiner Frau und Heike Schüler für Filmaufnahmen das Automobilbaumuseum in Eisenach. Seit langem saß der Designer zu seiner Freude wieder in einem Wartburg, an einem von ihm und Wolfgang Dyroff gestalteten Lenkrad. Noch zu Wendezeiten habe er zwei Wartburg-Wagen besessen, erzählte John.

Nach einem Rundgang durch die neue Ausstellung fanden die Filmaufnahmen statt.

Heike Schüler, Weltzeituhr und Wartburg-Lenkrad: Erich John und das DDR-Design, Jaron Verlag, zwölf Euro, ISBN 978-3-89773-860-7.