Freiwilliges Soziales Jahr Kultur im Wartburg-Radio 96,5

Das Wartburg-Radio sucht einen Nachfolger oder Nachfolgerin für die FSJ-lerin Lidiya Yatsyshyn (rechts).

Das Wartburg-Radio sucht einen Nachfolger oder Nachfolgerin für die FSJ-lerin Lidiya Yatsyshyn (rechts).

Foto: Peter Rossbach

Eisenach.  Interessierte können technische und redaktionelle Erfahrungen beim Bürgersender sammeln.

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) ermöglicht ein Freiwilliges Bildungs- und Orientierungsjahr für all diejenigen, die erst einmal in den Berufsalltag hineinschnuppern möchten, bevor sie sich auf eine Ausbildung oder einen Studiengang festlegen. Das Wartburg-Radio 96,5 in Eisenach ist einer der 90 Einsatzorte in Thüringen und hat ab September wieder eine Stelle für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) zu vergeben.

Im Bürgersender-Team um Leiter Marco Fischer lernt ein FSJ-ler regionale Nachrichten und andere Beiträge zu produzieren, bekommt das technische und redaktionelle Know-How an die Hand und die Chance, selbst hinter dem Mikrofon zu stehen. Lidiya Yatsyshyn sammelt diese Erfahrung derzeit.

Bewerber können sich selbst ausprobieren und bekommen Denkanstöße für die persönliche Zukunftsplanung plus Taschengeld von 300 Euro monatlich. Wer Lust hat, kreativ zu arbeiten und Einblicke in die radio-journalistische Arbeitswelt zu gewinnen, kann sich für den Freiwilligendienst im Kulturbereich bewerben.

Auf der Internetseite der LKJ Thüringen (www.lkj-thueringen.de) befinden sich das Bewerbungsformular und weitere Details.

Infos gibt es auch direkt beim Wartburg-Radio unter Telefon 03691 / 88 18 83 oder per Mail: info@wartburgradio.com