Handelskette hält am Standort in Eisenacher Weststadt fest

Eisenach  Pächter kündigt fristgerecht zum Jahresende den Mietvertrag für den Lebensmittelmarkt an der Kassler Straße in Eisenach.

Blick zur Nahkauf-Kaufhalle an der Kassler Straße in Eisenach.

Blick zur Nahkauf-Kaufhalle an der Kassler Straße in Eisenach.

Foto: Norman Meißner

Anwohner im Eisenacher Westen sorgen sich um ihre Einkaufsmöglichkeiten für Lebensmittel vor der Haustür. In der Stadt kursieren Gerüchte, dass der Norma-Supermarkt (Kleine Rennbahn 76) und der nur wenige hundert Meter entfernte Nahkauf (Kassler Straße 79) schließen würden.

Der Norma-Markt im Erdgeschoss des Eckgebäudes zur Kassler Straße bleibt weiter unverändert bestehen. Die Discounter-Kette aus Nürnberg hält weiter an dem leicht versteckten Standort in der Eisenacher Weststadt fest.

Verzichten müssen Anwohner auch nicht auf die „Nahkauf“-Filiale. „Es wird sicher weitergehen“, sagt Marktleiter Jörg Pfannstiel gestern, der die Kaufhalle von der Rewe-Group gemietet hatte. Ab dem 20. Dezember dieses Jahres werde der beliebte Markt erstmal geschlossen.

Kaufhalle mit gut 40-jähriger Geschichte

„Wir haben den Mietvertrag fristgerecht gekündigt“, sagt Jörg Pfannstiel. Er betreibt am Petersberg in der Oststadt auch die Nahkauf-Filiale (August-Rudloff-Straße 1B) und den dortigen Getränkemarkt, die er unverändert weiterführen wird. Gleiches gilt für die Niederlassung in Schweina.

Die Rewe-Group konnte gestern noch keine Auskunft darüber geben, wer zukünftig die Filiale betreibt. Aufgegeben werde der Standort an der Kassler Straße jedoch nicht.

Die Kaufhalle an der Kassler Straße entstand vorrangig für die Versorgung der Bewohner der Plattenbausiedlung „Stedtfelder Straße“ sowie der Siedlung Kirschberg. Die Wohnblöcke des Neubaukomplexes entstanden von 1969 bis 1973. Die Schule, die 1983 den Namen der antifaschistischen Widerstandskämpferin „Margarete Jaud“ erhielt, wurde im Jahr 1974 von den Bauleuten fertiggestellt. Ab 1975 können die Bewohner schließlich in der neuen Kaufhalle „Waren des täglichen Bedarfs“ erwerben.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.