Keine Entspannung in Eisenach in Sicht

Eisenach  Zahl der Baustellen im Stadtgebiet von Eisenach ist weiterhin hoch.

Gebaut wird immer noch in der Eisenacher Bahnhofstraße. Nach dem ersten Bauabschnitt (im Bild) folgt nun der zweite Abschnitt.

Gebaut wird immer noch in der Eisenacher Bahnhofstraße. Nach dem ersten Bauabschnitt (im Bild) folgt nun der zweite Abschnitt.

Foto: Norman Meißner

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Zahl der Straßenbaustellen in Eisenach hat sich auch nach der Fertigstellung der Fahrbahn in der Mühlhäuser Straße und kleineren Baustellen in Nord nicht verringert. Hier eine aktuelle Übersicht zu Einschränkungen:

Goldschmiedenstraße komplett gesperrt wegen Sanierungsarbeiten an den vom Brand betroffenen Häusern; Umleitung über Johannisplatz und Schmelzerstraße, Einbahnstraßenregelung in der Schmelzerstraße wird umgekehrt (bis 30. Oktober).

Querstraße zwischen Karlstraße und Alexanderstraße im Bereich der Fußgängerzone (Ende wohl am 25. Oktober), Einschränkungen vor allem für Lieferverkehr.

Sanierung der Fahrbahndecke in der Bahnhofstraße im Bereich der Bahnunterführung Langensalzaer Straße verzögert sich; Dauer bis etwa 28. Oktober; Bahnhofparkplatz – Zufahrt aus Richtung Müllerstraße möglich; Umleitung über Clemensstraße, Bahnunterführung Clemdastraße, Müllerstraße.

Ab 28. Oktober beginnt der zweite Bauabschnitt vom Bahnhof bis zur Einmündung der Müllerstraße, Arbeiten dauern wohl bis 11. November, dicht ist dann der gesamte Bereich vom Bahnhof bis Einmündung Müllerstraße.

Parkplatz Waldhausstraße nicht nutzbar, außer die Behindertenparkplätze, Parkflächen Schillerstraße einseitig nur für Busse, nicht für Pkw.

Entlang der B 19 im Mariental verlegen die Eisenacher Versorgungs-Betriebe derzeit bis Mitte November neue Leitungen. Die Baustelle wandert am Fahrbahnrand entlang. Verkehrsbehinderungen stellenweise wahrscheinlich.

Wegen Baumfällarbeiten entlang der Bundesstraße B 84, vom Ortsausgang Eisenach in Richtung Vachaer Stein, kommt es seit gestern zu Einschränkungen. Dauer bis 8. November, Ampelverkehr.

Mühlgrabenbrücke in der Bebel-Straße gesperrt, Freigabe am 7. November.

Zwischen Frauenberg und Grimmelsgasse ist seit gestern gesperrt. Grund sind Bauarbeiten am Frauenberg. Dauer: voraussichtlich bis zum 31. Januar 2020.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.