Postanschrift des Landratsamtes bleibt in Bad Salzungen

Die neu formierte Kreisverwaltung hat ihre Arbeit in den beiden Außenstellen in Eisenach in der Rennbahn 6 und in der Thälmannstraße 74 aufgenommen.

Die neu formierte Kreisverwaltung hat ihre Arbeit in den beiden Außenstellen in Eisenach in der Rennbahn 6 und in der Thälmannstraße 74 aufgenommen.

Foto: Birgit Schellbach

Wartburgkreis.  Viele Dinge können in Eisenacher Außenstellen des Landratsamtes erledigt werden.

Nach der Rückkehr der Stadt Eisenach in den Wartburgkreis gibt es am Standort Eisenach ein Servicefilialen für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt und Nordkreises. Umweltamt, Sozialamt, des Amtes für Versorgung und Migration sowie Jugendamt sind in der Rennbahn 6 erreichbar. In der Thälmann-Straße 74 sind Straßenverkehrsamt, Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt sowie Gesundheitsamt beheimatet. Die alleinige postalische Anschrift des Landratsamtes bleibe, nach eigenen Angaben, aber die Erzberger Allee 14 in 36433 Bad Salzungen.

Bürgerinnen und Bürger mit Anliegen in der Zuständigkeit der Kreisverwaltung könnten selbstverständlich und auch fristwahrend ihre Briefe in die Fristenbriefkästen an den Standorten Rennbahn 6 und Ernst-Thälmann-Straße 74 in Eisenach einwerfen.

Ebenso sei es möglich, einen Widerspruch in Eisenach zur Niederschrift gegenüber einem dortigen Amtsträger zu erklären – auch unabhängig davon, ob das betreffende Amt dort personell vertreten ist. Bürgerinnen und Bürger mit einem solchen Anliegen wenden sich bitte an den Empfang im Dienstgebäude Rennbahn 6 in Eisenach. Der Zutritt in allen Dienstgebäuden der Kreisverwaltung ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung und einem 3G-Nachweis möglich.