Requisiten suchen wieder Abnehmer

Eisenach.  Liebhaber der TV-Serie Familie Dr. Kleist können am 11. Juli Fernseh-Utensilien erwerben.

Als Dr. Kleist (Francis Fulton-Smith) frisch verliebt war und heiratete.

Als Dr. Kleist (Francis Fulton-Smith) frisch verliebt war und heiratete.

Foto: ARD/Jacqueline Krause-Burberg

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Dr.-Kleist-Fans sollten am besten ihre Wochenendpläne ändern. Am Samstag, 11. Juli, findet von 11 bis 17 Uhr noch einmal ein Flohmarkt mit Kostümen und jeder Menge Requisiten aus den zahlreichen Staffeln der bekannten Fernsehserie statt. Darunter ist ein Sekretär, an dem Darsteller Ulrich Pleitgen gesessen hat.

Diesmal findet der Flohmarkt jedoch nicht in der Villa der Kleist-Familie im Süden der Stadt statt, sondern im westlichen Teil in der Oppenheimstraße 18. Dort gibt es ein Lager, wo viele kleinere und größere Dinge auf Abnehmer warten.

Winka Wulff von der Produktionsfirma Polyphon macht Appetit: Es gibt Bilder der Familie, ebenso wie gerahmte Zitate aus der Serie und natürlich von Gläsern, Bettwäsche, Taschen, Koffern und Kleinmöbeln alles, was einmal zur Ausstattung bei den Dreharbeiten gebraucht wurde. „Und dies für kleines Geld“, meint Wulff.

Der letzte Flohmarkt in der Kleist-Villa war ein Erfolg. „Es war eine unheimlich große Freude zu sehen, wie glücklich die Besucher nach Hause gegangen sind“, betont Winka Wulff. Jeder habe sich eine Erinnerung mit nach Hause genommen. Das ist nun nochmals am 11. Juli möglich. Vorgaben aufgrund von Corona sind zu beachten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren