Spielplatz in Neuenhof hat jetzt auch eine Sitzbank

Neuenhof.  Die Einweihung einer neuen Sitzbank auf dem Spielplatz in Neuenhof soll vielleicht zum Kindertag nachgeholt werden.

Thomas Nickol  (links) und Kevin Mönch von der „Milchkammer“ bei den letzten Handgriffen an der neuen Sitzbank auf dem Kinderspielplatz in Neuenhof.

Thomas Nickol (links) und Kevin Mönch von der „Milchkammer“ bei den letzten Handgriffen an der neuen Sitzbank auf dem Kinderspielplatz in Neuenhof.

Foto: Gisela Büchner

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Viele Eltern kleinerer Kinder, die sonst gern auf dem Hörscheler Spielplatz toben, schätzen die dortigen Sitzbänke, um sich gemeinsam mal ein Tässchen Kaffee, einen Kuchen oder etwas Herzhaftes zu gönnen. Die überdachten Sitzmöglichkeiten bieten den Familien Zeit für eine kleine Auszeit auf dem Spielplatz nahe des Ortseingangs. Im Nachbarort Neuenhof, dort, wo im September 2019 der neue Kinderspielplatz auf dem Gelände der ehemaligen Grundschule eingeweiht wurde, ist jetzt ebenfalls so eine überdachte Sitzbank aufgestellt worden. „Eltern hatten sich zur Vervollkommnung des Spielplatzes einen Tisch oder Ähnliches gewünscht“, erzählt Ortsteilbürgermeisterin Gisela Büchner (CDU). Beim Heimatverein 800 Jahre Neuenhof sei dieser Wunsch auf fruchtbaren Boden gestoßen. Unterstützung hatte sich der Verein bei der Wartburg-Sparkasse gesucht. Mit 1300 Euro Spende von dort und einem kleineren Eigenanteil des Vereins ist der Wunsch jetzt umgesetzt worden. Eigentlich war eine tolle Einweihungsfeier für Ostersamstag-Vormittag geplant. Damit muss noch gewartet werden, erklärt Büchner und verweist auf die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie. Derzeit sind Spielplatznutzungen untersagt. Gehofft wird nun auf den 1. Juni, dann soll dort alles mit einem Kinderfest nachgeholt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren