Tüten-Einnahmen gehen an guten Zweck

Eisenach  Kaufhaus spendet 320 Euro ans Tierheim

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Über eine Spende in Höhe von 320 Euro kann sich das Eisenacher Tierheim freuen. Das Geld ist der Erlös einer Aktion des Kaufhauses Schwager. Dessen Geschäftsführerin Heike Schneider übergab das Geld am Mittwoch an Tierheimleiterin Kerstin Wolf.

Das Geld kam durch den Kauf von Papier-Einkaufstüten durch die Kunden zustande. Dieses Geld lässt „Schwager“ in die Spendenbüchsen werfen. Das Kaufhaus bietet fast nur noch Papiertüten an den Kassen. Stoffbeutel, die es auch gibt, wären freilich umweltschonender als die Papiertüten, zu deren Herstellung man viel Energie benötigt. sagt Heike Schneider.

Das Tierheim am Eisenacher Trenkelhof hat jeden Euro nötig, da es unter anderem Fundtiere aufnimmt und betreut. Derzeit beheimatet es, neben dem hauseigenen Wachhund, drei Hunde, 92 Katzen und sechs Hasen. Derzeit können übrigens unter anderem auch sieben Kaninchen (zwei größere und vier kleine) vermittelt werden.

Die nächste Tütenaktion im Kaufhaus Schwager läuft seit 1. Juli und geht bis Ende des Jahres. Das Kaufhaus beteiligt sich mit der in diesem Zeitraum eingehenden Summe an einer Aktion der Vereinigung Soroptimistinnen. Diese wollen einem Jugendlichen die Ausbildung zum Medienscout finanzieren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.