Volkshochschule will nach Ostern öffnen

Eisenach.  Lehrbetrieb soll nach Ferien starten.

Die Volkshochschule Eisenach hat ihren Sitz in der Schmelzerstraße.

Die Volkshochschule Eisenach hat ihren Sitz in der Schmelzerstraße.

Foto: Norman Meißner

Die Eisenacher Volkshochschule (VHS) wird den Präsenz-Lehrbetrieb voraussichtlich regulär nach Ostern und nach den Osterferien – am 12. April – starten. Derzeit werden die Kurse entsprechend neu geplant und, soweit erforderlich, zeitlich angepasst, damit die Kurstermine nicht in die Sommerferien reichen. Die Online-Angebote werden jedoch ungehindert fortgeführt. Diese sind auf der Internetseite www.vhs-eisenach.de zu finden. Sofern das Land Thüringen beschließen sollte, dass der Lehrbetrieb an Volkshochschulen bereits vor Ostern wieder in Präsenzform möglich sein wird, werde man über den Start der Kurse informieren, teilte eine Stadtsprecherin am Dienstag mit. Für weitergehende Fragen stehen die Mitarbeiterinnen telefonisch unter 03691/ 67 05 50 oder per E-Mail (vhs@eisenach.de) zur Verfügung.

Hsvoembhf gýs ejftf Foutdifjevoh jtu ejf ofvf Dpspob.Wfspseovoh eft Mboeft Uiýsjohfo wpn 29/ Gfcsvbs/ Efnobdi tjoe Cjmevohtwfsbotubmuvohfo jo Qsåtfo{gpsn bo Wpmltipditdivmfo xfjufsijo wpsfstu cjt {vn 24/ Nås{ voufstbhu/