Vom sanften „Ave Maria“ bis zur kräftigen Metal-Nummer

Eisenach.  „Eisenacher Wohnzimmer-Konzerte“: Susanne Schulze-Mattis singt und spielt Klavier.

Eisenacher Wohnzimmer Konzerte:  Susanne Schulze-Mattis ist dabei

Eisenacher Wohnzimmer Konzerte:  Susanne Schulze-Mattis ist dabei

Foto: Susanne Schulze Mattis

So langsam biegen wir auf die Zielgerade der „Eisenacher Wohnzimmer Konzerte“ ein. Das neueste Video – ganz oben auf der Playliste – stammt von Susanne Schulze-Mattis, die sich dem Gesang und dem Klavierspiel verschrieben hat. „Musik ist mein Leben“, sagt die 35-Jährige aus Stedtfeld. Seit der frühesten Kindheit singe sie in verschiedenen Chören in Mitteldeutschland und hat dabei ein großes Spektrum an Gesangsliteratur und Musikstilen kennengelernt. So hat sie unter anderem in der Jugend in der Metalband „Vampire Dogs“ Schlagzeug gespielt und mit der Neo-Folk Band „Dies Natalis“ mehrere Alben gesanglich mitgestaltet. Im Jahr 2015 saß sie als Gastmusikerin bei der Erfurter Band Volver am Klavier.

Neben dem Gesang ist das Klavier ihr Lieblingsinstrument. Damit begleitet sie sich selbst, egal ob zum klassischen „Ave Maria“ oder zu aktuellen Popsongs. So umrahmt sie musikalisch Geburtstage, Hochzeiten oder auch Trauerfeiern. Susanne Mattis-Schulze: „Hin und wieder sitze ich bei Gottesdiensten in der Paul-Gerhard-Kirche an der Orgel und finde so wieder einen ganz neuen wunderbaren Weg, mich künstlerisch weiterentwickeln zu können.“.

Als ihren Beitrag für die „Wohnzimmer Konzerte“ hat sie sich das zauberhafte Stück „Dir gehört mein Herz“ von Phil Collins aus dem Disney-Film „Tarzan“ ausgesucht. Ihre Motivation, bei der Aktion mitzumachen, zieht Susanne Mattis-Schulze aus mehreren Quellen: „Es ist mir ein inniges Bedürfnis, Menschen mit Musik im Herzen zu berühren. Daher finde ich die Wohnzimmerkonzerte eine gute Idee. Ganz nebenbei freut es mich, auf diese Weise bei anderen Musikern aus der Region zu Gast sein zu können. Auch wenn es momentan eine ungewöhnliche Zeit ist und für uns Musiker sehr schwer, so können wir doch wenigstens aus unseren Wohnzimmern vielen Menschen mit unserer Musik eine Freude machen“

Mit den über die Internetseite dieser Zeitung erreichbaren „Eisenacher Wohnzimmer Konzerten“ wollen wir zeigen, welch großartige Musiker aus ganz vielen Bereichen und Genres es in der Region in und um Eisenach gibt, die vielfach auch unter den Beschränkungen der Corona-Krise leiden. Die Bandbreite und Qualität zeigen schon jetzt, warum es sich lohnt, für den Erhalt dieser großartigen Musiklandschaft über die Krise hinaus zu kämpfen.