Warn-App „Nina“ informiert auch zu Corona

Wartburgregion.  Empfehlung von Stadt und Kreis.

Die Warn-App Nina (Notfall-Informations- und Nachrichten-App) des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hält auch Informationen zur Corona-Pandemie bereit.

Die Warn-App Nina (Notfall-Informations- und Nachrichten-App) des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hält auch Informationen zur Corona-Pandemie bereit.

Foto: Martin Schöne

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Krisenstab des Wartburgkreises zur Bekämpfung der Corona-Epidemie wie auch die Eisenacher Stadtverwaltung bitten die Bürger die Warn-App des Bundes „NINA“ zu installieren. Normalerweise warnt die App bei Bränden, Bombenfunden, Gefahrstoffaustritten, Stürmen, Unwettern oder verschmutztem Trinkwasser. Über die App weisen Bund und Länder aber auch ausführlich und aktuell auf wichtige Warnungen rund um das Coronavirus hin. Alle aktuellen Infos im Corona-Liveblog

So kann auch der Krisenstab Meldungen speziell für Wartburgkreis und Stadt veröffentlichen. „Je mehr Menschen die Warn-App auf ihrem Handy haben, umso besser können wir in der aktuellen Situation informieren und alle umso schneller erreichen“, so die Sprecherin des Wartburgkreises, Sandra Blume.

Die App (für Betriebssysteme iOS/ab Version 10 und Android/ab Version 4.2) kann auch auf der Internetseite des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BKK) heruntergeladen werden: www.bbk.bund.de/DE/NINA/Warn-App_NINA.html.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.