Wartburg-Sparkasse vergibt Stipendium für Weiterbildung

Michéle Ruoff hat ein Weiterbildungsstipendium der Wartburg-Sparkasse erhalten.

Michéle Ruoff hat ein Weiterbildungsstipendium der Wartburg-Sparkasse erhalten.

Foto: Volker Weber

Eisenach.  Ein Weiterbildungsstipendium hat Michéle Ruoff von der Wartburg-Sparkasse erhalten. 2020 hatte sie den besten Abschluss als Bankkauffrau erreicht.

Michéle Ruoff von der Wartburg-Sparkasse hat ein Weiterbildungsstipendium der Begabtenförderung berufliche Bildung in Höhe von 8100 Euro für die persönliche Weiterbildung bekommen. Im vergangenen Jahr war sie als beste Absolventin des Jahrganges 2020 im Ausbildungsberuf Bankkaufmann/-frau im Kammerbezirk der IHK Erfurt ausgezeichnet worden.

Da coronabedingt zurzeit keine Veranstaltungen zwecks einer Übergabe stattfinden können, erfolgte die Überreichung der Urkunde für das Stipendium im kleinen Rahmen vor Ort in Eisenach.

Die Wartburg-Sparkasse bildet seit vielen Jahren ihren beruflichen Nachwuchs aus. Es bestehen gute Chancen, dauerhaft als Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter beschäftigt zu werden und eine berufliche Perspektive zu finden, heißt es in einer Pressemitteilung. Auch für den kommenden Ausbildungsstart könne man sich noch bewerben.