Zahl der Corona-Fälle Wartburgregion stabil

Wartburgregion.  Einem Patienten im Klinikum geht es besser.

Der Haupteingang des St.-Georg-Klinikum Eisenach.

Der Haupteingang des St.-Georg-Klinikum Eisenach.

Foto: Norman Meißner

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Zahl der Corona-Infizierten in der Wartburgregion ist mit Stand vom Donnerstag, 26. März, 16 Uhr, mit 17 im Vergleich zum Vortag stabil geblieben. Die gute Nachricht ist, dass es einem der beiden am Mittwoch noch intensiv-medizinisch betreuten Patienten im Eisenacher St. Georg-Klinikum inzwischen besser geht.

Er bleibt aber im Krankenhaus. In der besonderen intensiv-medizinischen Betreuung bleibt ein 81-Jähriger aus Eisenach. Neben diesen beiden wird zudem eine 77-Jährige Corona-Patientin mit leichteren Symptomen in der Klinik behandelt. Die Zahl der Menschen in Quarantäne ist um 16 auf 135 angestiegen. Alle aktuellen Infos im Corona-Liveblog

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren