Landkreis Gotha. Bundeswehr übt im Kreis Gotha. Evangelische Grundschule Gotha pflanzt Apfelbaum zum Jubiläum. Sprechtag des Bürgerbeauftragten in Gotha.

Evangelische Grundschule Gotha pflanzt Apfelbaum zum Jubiläum

Begleitet von vielen Zuschauern ist am Mittwoch in Gotha in der Klinge ein Apfelbaum gepflanzt worden. Mit letzten Handgriffen, Gießen (im Bild Luiz und Elena) und Singen haben etwa 280 Mädchen und Jungen der Evangelischen Grundschule Gotha einen Ontario auf der Streuobstwiese gesetzt. Die Pflanzaktion bettet sich in das 30-jährige Jubiläum der Evangelischen Grundschule Gotha ein.

Luiz (rechts) und Elena halten Gießkannen mit Wasser zum Angießen bereit. Die Evangelische Grundschule Gotha pflanzt einen Apfelbaum in der Klinge anlässlich des Schulgeburtstags.
Luiz (rechts) und Elena halten Gießkannen mit Wasser zum Angießen bereit. Die Evangelische Grundschule Gotha pflanzt einen Apfelbaum in der Klinge anlässlich des Schulgeburtstags. © Wieland Fischer / Funke Medien Thüringen | Wieland Fischer

„Unter dem Motto ,Gemeinsam Brücken bauen‘ wollen wir damit eine Brücke in die Zukunft und zu nachkommenden Generationen schlagen“, sagt Schulleiterin Susanne Fiedler. Die Kosten für Baum und Pflanzen von etwa 700 Euro haben die Kinder durch das Sammeln von etwa 2000 Pfandflaschen gedeckt sowie einigen Spendern. Der Baum soll in das internationale Projekt „Luthergarten 500+“ eingetragen werden. wifi

Auch interessant

Funkreichweitenübung bei der Bundeswehr

Von Dienstag, 23., bis Donnerstag, 25. April, absolvieren vier Soldaten in Begleitung zweier Radfahrzeuge rund um den Großen Inselsberg eine Funkreichweitenübung zur Erprobung von BMS VHF-Technik. Die vorgesehene Nachtausbildung ist besonders durch Jagd-berechtigte für das Gebiet zu beachten. Die Bevölkerung wird aufgefordert, sich von Einrichtungen der übenden Truppen fernzuhalten.

Für Rück- oder Anfragen von Bürgern stehen die Gemeinden, das Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst unter Telefon: 03621/ 214 530, im Landratsamt Gotha oder das Landeskommando Thüringen unter Telefon: 0361/ 432 1776 oder -1775 zur Verfügung.

Zur Schadensregulierung bei eventuell entstandenen Übungsschäden wenden sich Betroffene bitte an das Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr – Kompetenz-Zentrum Baumanagement Strausberg, Referat K 4, Prötzeler Chaussee 25, 15344 Strausberg, Telefon: 03341/583 141, E-Mail: BAIUDBwKompZBauMgmtSRBK4@bundeswehr.org.

Ersatz für Übungsschäden ist möglichst innerhalb von 30 Tagen nach Abschluss der betreffenden Übung geltend zu machen. Antragsformulare hierfür sind beim Landratsamt Gotha im Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst erhältlich. red

Sprechtag des Bürgerbeauftragten in Gotha

Der Thüringer Bürgerbeauftragte, Kurt Herzberg, kommt zu einem Sprechtag nach Gotha. Bürgerinnen und Bürger werden im Rahmen des Sprechtags beraten und können ihre Anliegen vorbringen. Der Sprechtag findet am Dienstag, 14. Mai 2024, ab 9 Uhr im Landratsamt Gotha, Beratungsraum 207, statt.

Aus organisatorischen Gründen wird darum gebeten, dass Interessierte zuvor einen persönlichen Gesprächstermin unter Telefon: 0361 / 57 311 38 71 zu vereinbaren. Das Anliegen betreffende Unterlagen, wie etwa Bescheide oder andere Behördenschreiben, sollten zum Termin mitgebracht werden.

Auch interessant

„Im Gespräch versuche ich, die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger zu klären und sie im Umgang mit Behörden zu unterstützen. Der direkte Austausch, das Miteinanderreden und das Interesse für die Belange der Bürgerinnen und Bürger, sind Kernpunkte meiner Arbeit“, so Kurt Herzberg.

Der Newsletter für Gotha

Alle wichtigen Informationen aus Gotha, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Deshalb sei es ihm besonders wichtig, regelmäßig vor Ort in den Thüringer Kommunen Sprechtage anzubieten. Die Beratung ist kostenlos. Bürgeranliegen können auch per E-Mail an post@buergerbeauftragter-thueringen.de sowie schriftlich an das Postfach 90 04 55, 99107 Erfurt gerichtet werden. Weitere Termine für Sprechtage sowie Informationen zur Arbeit des Bürgerbeauftragten finden Sie unter www.buergerbeauftragter-thueringen.de

Langohren suchen in Gotha Besitzer

In Günthersleben wurden zwei Kaninchen gefunden und von Tierfreunden ins Tierheim „Arche Noah“ nach Gotha-Uelleben gebracht. Wer etwas zu ihrer Herkunft weiß, wird darum gebeten, sich im Tierheim zu melden. Sollten die Besitzer nicht gefunden werden, suchen die beiden Mädchen ein neues artgerechtes Zuhause.

Diese beiden Kaninchen stammen aus Günthersleben. 
Diese beiden Kaninchen stammen aus Günthersleben.  © Kathrin Matthieß / Tierheim Uelleben | Kathrin Matthieß / Tierheim

Weitere Informationen erteilen die Mitarbeiter im Tierheim „Arche Noah“ unter Telefon: 03621/ 755 425. rit

Bürgerversammlung zur Windenergie-Planung in Waltershausen

Eine Bürgerversammlung zum viel diskutierten Windernergie-Vorrangplan findet am Freitagabend, 12. April, ab 18 Uhr im Freizeitzentrum Gleisdreieck in Waltershausen statt. Die Regionale Planungsgemeinschaft Mittelthüringen hat im Kreis Gotha verschiedene Windvorranggebiete ausgewiesen. Besonders die Stellen im Wald, wie bei Georgenthal oder bei Langenhain sind in der Bevölkerung umstritten.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Gotha