10.000 Euro auch in Goldbarren: Seniorin vereitelt Trickbetrug - Fahrraddiebe

Heyda.  Das sind die Meldungen der Polizei aus dem Ilm-Kreis.

Goldbarren.

Goldbarren.

Foto: Armin Weigel / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Seniorin vereitelt Trickbetrug

Am Freitag gegen 17:25 Uhr zeigte eine Rentnerin aus Heyda einen Trickbetrug an. Eine 83-jährige Seniorin war gegen 16 Uhr von einem Mann angerufen worden, welcher sich als ihr Enkel ausgab und behauptete, soeben einen Verkehrsunfall zwischen Erfurt und Jena gehabt zu haben. Nun benötige er sofort 10.000 bis 15.000 EUR.

Als der vermeintliche Enkel auch die Möglichkeit vorschlug, Schmuck, Goldbarren oder Münzen zu nehmen, wurde die Seniorin misstrauisch. Nachdem der Unbekannte auflegte, rief sie ihren Enkel an und sie erkannte den Betrugsversuch. Es kam zu keiner Geldübergabe und sonstigen Vereinbarungen.

Die Polizei gibt folgende Hinweise zum richtigen Verhalten:

  • Bittet Sie jemand um Geld, gilt erhöhte Vorsicht
  • Bei Geldforderungen sollte das Telefonat umgehend beendet und einfach aufgelegt werden
  • Ist unklar, ob ein Verwandter am Telefon ist, rufen Sie die Person selbst zurück
  • Geld sollte niemals an unbekannte Personen übergeben werden
  • Opfer sollten sich umgehend an die Polizei wenden und Anzeige erstatten.
  • Nehmen Sie bei Bedarf gern Kontakt zur Beratungsstelle in der Landespolizei Gotha auf.

Drei teure Fahrräder gestohlen

Im Zeitraum vom Freitag, 10,35 Uhr, bis 11:45 Uhr entwendeten Unbekannte in Ichtershausen, Im Rieth, aus einem Gemeinschaftscarport drei hochwertige Fahrräder. Bei den drei Fahrrädern handelt es sich um Mountainbikes, welche einen Gesamtwert von circa 2400 EUR haben.

Es werden unter der Vorgangsnummer ST/0039553/2020 Zeugen gesucht, welche Hinweise zum Tathergang bzw. zu möglichen Tätern geben können. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03677/601-124 bei der PI Arnstadt- Ilmenau melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.