Abriss der Industriebrache am Grenzhammer vorerst vom Tisch

Ilmenau.  Am Grenzhammer in Ilmenau bewegt sich derzeit einiges. Es gibt einen neuen Eigentümer, eine neue Brücke entsteht.

Bis voraussichtlich Februar 2020 bleibt die Straße Hüttengrund wegen Brückenbauarbeiten gesperrt, teilte die Stadtverwaltung Ilmenau mit. Im Hintergrund ist die ehemalige Flussspataufbereitungsanlage zu sehen.

Bis voraussichtlich Februar 2020 bleibt die Straße Hüttengrund wegen Brückenbauarbeiten gesperrt, teilte die Stadtverwaltung Ilmenau mit. Im Hintergrund ist die ehemalige Flussspataufbereitungsanlage zu sehen.

Foto: Ralf Ehrlich

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Während die Brücke über die Schorte am Hüttengrund in Ilmenau neu gebaut wird, ist der Abriss der alten Flussspataufbereitungsanlage (im Hintergrund) vorerst vom Tisch. Ursprünglich sollte die Industriebrache zum Jahresende 2018 abgerissen werden, teilte die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben als Eigentümerin mit. Zwischenzeitlich konnte das Objekt kurz vor dem Abriss an eine Privatperson verkauft werden, hieß es auf Anfrage. Der Käufer wollte sich bislang nicht zu seinen Plänen äußern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.