Arnstadt. Im Arnstädter Bauausschuss wurde auch über Gestaltungsfragen der Verweilmöglichkeiten diskutiert.

Ein Konzept für die einheitliche Ausstattung der Arnstädter Innenstadt mit Sitzbänken ist aus Sicht von Mitgliedern im Bauausschuss wünschenswert. Auf diese Weise könne man Schäden an der Möblierung effektiver beheben, weil dann nicht jede Bank ein Einzelstück ist, hieß es. Doch nach Einschätzung aus der Verwaltung ist das bereits versucht worden: „Wir hatten uns sowohl bei Bänken als auch bei Papierkörben in der Innenstadt für ein hochwertiges Produkt entschieden und standen dann vor dem Problem, dass es nicht mehr hergestellt wird“, sagte die amtierende Bauamtsleiterin Elke Herger auf eine Anfrage von Stadträtin Rita Bader (Die Linke).