Ilmenau. Am Dienstag musste ein Transporter-Fahrer in Ilmenau stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit einem Fußgänger zu vermeiden. Dann ging der Autofahrer auf den Passanten los.

Am Dienstagnachmittag hatte ein 50-Jähriger in Ilmenau die Straße am Stollen überquert. Zeitgleich fuhr ein derzeit unbekannter weißer VW T5 Transporter aus Richtung Eishalle Ilmenau in Richtung Oehrenstöcker Straße. Der Transporter - mit einer auffälligen blauen Firmenaufschrift - bremste sofort, um einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger zu vermeiden. Anschließend stieg der Fahrer aus dem Transporter aus und stieß den 50-Jährigen zu Boden. Dieser wurde dadurch schwer am Oberarm verletzt und musste operiert werden.