Glasapparaturen aus Ilmenau sind weltweit gefragt

Bei Pfaudler Normag Systems lebt die Tradition der Glasverarbeitung weiter. Unternehmen präsentierte sich am Donnerstag bei „Industrie Intouch“.

Knut Mägdefrau arbeitet seit 30 Jahren als Glasapparatebauer bei der Normag in Ilmenau, die seit 2017  Pfaudler Normag Systems GmbH heißt. 

Knut Mägdefrau arbeitet seit 30 Jahren als Glasapparatebauer bei der Normag in Ilmenau, die seit 2017  Pfaudler Normag Systems GmbH heißt. 

Foto: Arne Martius

Ilmenau. Die Glasverarbeitung ist die Ilmenauer Traditionsbranche schlechthin und bei der Pfaudler Normag Systems GmbH sind Fachkräfte auf diesem Gebiet gefragter denn je: Von den 80 Mitarbeitern in Ilmenau und Hofheim sind knapp 40 Prozent Glasapparatebauer. Gern würde das Unternehmen ihre Reihen noch verstärken, was auch ein Grund für die Teilnahme an der von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Südthüringen organisierten Industrie Intouch Thüringer Wald ist. In vier Landkreisen und in Suhl öffneten am Donnerstag Firmen ihre Türen für Schul- und Studienabgänger, Bewerber für einen Ausbildungsplatz oder ein Praktikum, Arbeitssuchende, Pendler sowie Fachkräfte. Als weiteres Unternehmen aus dem Ilm-Kreis präsentierte sich die BN Automation AG in Ilmenau.

Die Geschichte der Normag reicht zurück bis zur Gründung vor über 100 Jahren als Glasbläserei. Schnell spezialisierte sich das Unternehmen auf die Fertigung von qualitativ hochwertigen Laborglaskomponenten und passte sein Produktspektrum an die Bedürfnisse der wachsenden chemisch-pharmazeutischen Industrie an. Die Palette reicht vom kleinen Laborapparat bis hin zu meterhohen Konstruktionen. „Jede Anlage ist ein Einzelstück“, sagt Julia Heller, Marketingverantwortliche bei der Pfaudler Normag Systems GmbH. Während in Ilmenau Fertigung, Montage, aber auch Entwicklung stattfinden, werden am Standort Hofheim vor allem Ingenieursleistungen erbracht.

Seit 2017 auf vier Kontinenten vertreten

Für seine Produkte verwendet der Betrieb Borosilikatglas 3.3, das bei geringer Ausdehnung eine hohe chemische Beständigkeit beispielsweise gegenüber Säuren aufweist, erklärt Produktionsleiter Thomas Kuchorz, dessen Bruder Martin Kuchorz neben Keith Bundil Geschäftsführer der Pfaudler Normag Systems GmbH ist. Zu den Kunden zählen namhafte Unternehmen der Pharmazie-, Chemie- und Lebensmittelbranche aus der ganzen Welt. Mit dem Einstieg der Pfaudler-Gruppe auf vier Kontinenten erweiterte sich ab dem Jahr 2017 der Markt für die Produkte aus Ilmenau deutlich.

Die Mitarbeiter kommen vorwiegend aus der Stadt selbst, aber auch aus Erfurt, Suhl und Zella-Mehlis. Zu den langjährigen Angestellten zählt auch Knut Mägdefrau, der als Glasapparatebauer seit 30 Jahren dabei ist. Eigenen Angaben zufolge befindet sich das Unternehmen auf Wachstumskurs. „Deswegen suchen wir in allen Bereichen nach Facharbeitern – nicht nur bei der Glasverarbeitung, sondern auch für Konstruktion und Projektierung“, erklärt Julia Heller.