Jugendforum über Biosphärenreservate

Das Biosphärenreservat Thüringer Wald will auch jungen Menschen Impulsgeber für neue Ideen sein.

Das Biosphärenreservat Thüringer Wald will auch jungen Menschen Impulsgeber für neue Ideen sein.

Foto: Ralf Ehrlich / Archiv

Ilm-Kreis.  In einem Jugendforum auf der Schwäbischen Alb geht es um Ideen für Biosphärenreservate. Dafür kann man sich noch bewerben.

Junge Menschen im Alter von 18 bis 25 Jahren können sich bis zum 30. Juni für die kostenlose Teilnahme am bundesweiten „MAB Jugendforum 2021“ im Biosphärengebiet Schwäbische Alb vom 24. bis 27. September bewerben. Der Mensch und die Biosphären, kurz MAB, ist das internationale Programm der Unesco und die Grundlage für alle Biosphärenreservate.

„Das Unesco-Biosphärenreservat Thüringer Wald versteht sich als ein Unterstützer für eine nachhaltige Region und soll ein Impulsgeber auch für junge Erwachsene und deren Ideen sein“, sagte Jörg Voßhage, Leiter im Reservat. Bei der derzeitigen Erarbeitung eines Entwicklungskonzepts sei Mitbestimmung ein grundlegender Bestandteil. Nach dem Forum besteht die Möglichkeit, eigene Kleinprojekte zu den Themen Partizipation und Nachhaltigkeit im eigenen Biosphärenreservat umzusetzen.

Anmeldung: poststelle. thueringerwald@NNL.thueringen.de undwww.nationale-naturlandschaften.de/mab-jugendforum.