Jugendliche zünden Hausfassade in Ilmenau an

red
Die Polizisten konnten die Jugendlichen durch Fahndungsmaßnahmen schnell finden.

Die Polizisten konnten die Jugendlichen durch Fahndungsmaßnahmen schnell finden.

Foto: Jens Wolf / dpa

Ilmenau.  Die Feuerwehr rückt in Ilmenau an. Warum der Jugendstreich nicht ohne Folgen bleiben wird.

Am frühen Sonntagabend kam es gegen 18 Uhr zu einem Polizeieinsatz in der Poststraße in Ilmenau. Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren hatten laut Polizei die Fassade eines Drogeriegeschäfts angezündet, sowie ein brennendes Buch auf das Dach geworfen.

Zu einer Brandentwicklung kam es glücklicherweise nicht, die Feuerwehr war dennoch im Einsatz. Die Polizisten konnten die Jugendlichen durch Fahndungsmaßnahmen schnell finden. Sie erwartet nun ein Strafverfahren aufgrund des Branddelikts.

Einbrecher stehlen Diesel und Baggerschaufel in Arnstadt

Im Zeitraum von Samstag, 18 Uhr bis Montag, 11.30 Uhr, verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einer Baustelle in der Straße 'Weg zur Krummhoffsmühle' in Arnstadt. Dort entwendeten sie laut Polizei gewaltsam Diesel aus einem Bagger und eine Baggerschaufel im Gesamtwert von ca. 400 Euro.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 600 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Arnstadt-Ilmenau unter der Telefonnummer 03677-601124 entgegen.

Diebstahl aus Baucontainer in Ilmenau

Zwischen Donnerstagabend, gegen 18 Uhr, und Montagmorgen, gegen 07 Uhr, verschafften sich ein oder mehrere Unbekannte gewaltsam Zugang zu Baucontainern, welche auf einer Baustelle am Schulweg in Ilmenau stehen. Sie entwendeten laut Polizei hochwertiges Werkzeug.

Es handelte sich um einen Bohrhammer der Fa. Makita, sowie eine Motorflex und einen Benzinaufbruchhammer der Fa. Wacker. Der Gesamtwert liegt im mittleren vierstelligen Bereich, Sachschaden entstand nicht. Die Polizei sucht derzeit Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei Ilmenau entgegen.