Junge Union im Ilm-Kreis blickt auf nächste Bundestagswahl

Ilm-Kreis.  Die Nachwuchs-Organisation der CDU zählt 80 Mitglieder im Ilm-Kreis. Der Vorsitzende wurde jetzt wiedergewählt.

Der neue JU-Kreisvorstand: Maximilian Wiegand, Jonas Lepper, Mathias Steitz, Jessica Bohms, Tobias Gerlach, Theresa Steinbrück und Simon Breuer (von links).

Der neue JU-Kreisvorstand: Maximilian Wiegand, Jonas Lepper, Mathias Steitz, Jessica Bohms, Tobias Gerlach, Theresa Steinbrück und Simon Breuer (von links).

Foto: Juliane Panzer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Als Vorsitzender der Jungen Union im Ilm-Kreis wurde Mathias Steitz wiedergewählt. „Wir nehmen bereits heute die nächste Bundestagswahl in den Blick und möchten weiterhin in der Fläche präsent bleiben“, sagte der Möhrenbacher am Freitagabend auf der Mitgliederversammlung in Arnstadt. An seiner Seite stehen die neuen Stellvertreter Tobias Gerlach aus llmenau und Jonas Lepper aus Stadtilm. Als Schatzmeisterin fungiert weiterhin Theresa Steinbrück aus Neuroda.

„Die letzten zweieinhalb Jahre als Vorsitzender haben mir sehr viel Spaß gemacht und mich persönlich weiterentwickelt“, sagte Steitz in seinem Bericht, in dem er auch über die 70 Zusammenkünfte und 80 gemeldete Mitglieder informierte. Er blickte auf Themenstammtische und Vorstandssitzungen sowie Firmenbesuche zurück. Zudem fand im Vorjahr der Landestag der Jungen Union im Ilm-Kreis statt.

In Zukunft werde es gerade auf die Jungen in der Union ankommen, denn Erfurt gebe gerade nicht immer ein gutes Bild ab, so der 28-jährige Vorsitzende. Die Junge Union müsse seiner Meinung nach auch weiblicher und kampagnenfähiger werden. Selbstkritisch räumte er ein, nach etlichen Wahlen das Motto „50 Prozent Spaß und 50 Prozent Politik“ wieder ins Lot bringen zu wollen.

Als Beisitzer sind Philip Bechmann, Jessica Bohms, Juliane Poppner, Sebastian Poppner, Lucas Reffel, Manuel Trabert und Maximilian Wiegand in den Vorstand gewählt worden.

Dass die Arbeit der CDU-Jugend Würdigung innerhalb der Partei findet, sehe man nicht zuletzt an den Gästen, die der Versammlung beiwohnten, sagte Steitz. So waren das ehemalige Landtagsmitglied Siegfried Jaschke, der CDU-Kreisvize Jörg Thamm, Pfarrer Gerhard Sammet und der ehemalige Staatskanzleichef Michael Krapp zu Gast. Die Junge Union ist der stärkste politische Jugendverband im Ilm-Kreis und eine Tochterorganisation der CDU.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren