Markt mit fairem Handel

Ilmenau  Auch Vorträge und Filme gehören dazu

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit mehr als 2000 Aktionen machen bundesweit Weltläden, Schulen, kirchliche Initiativen, Supermärkte, Gastronomiebetriebe und weitere Akteure in den kommenden Tagen auf den fairen Handel aufmerksam. Die Aktionswoche beschäftigt sich mit der Herausforderung der Geschlechtergerechtigkeit. Daran beteiligt sich auch die Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Ilmenau, wie die Leiterin, Tatjana Möller, mitteilte.

Auch in Deutschland herrsche keine Gleichberechtigung, was sich in der unterschiedlichen Bezahlung von Frauen und Männern niederschlage. Mit einem fairen Markt am Samstag, dem 14. September von 10 bis 18 Uhr am Ilmenauer Kirchplatz und fairem Frühstück im Gemeindehaus der evangelischen Kirchgemeinde ab 10 Uhr sowie Vorträgen und Filmen zum fairen Handel können Besucher Produkte kennenlernen und ihr Wissen vertiefen. Höhepunkt wird 12.45 Uhr im Gemeindehaus der Auftritt der Theatergruppe „hope theatrè nairobi“ sein.

Produkte aus fairem Handel sind in 800 Weltläden erhältlich, heißt es abschließend. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.