Verdachtsfälle auf Coronavirus im Ilm-Kreis nicht bestätigt

Arnstadt.  Der Verdacht auf das Coronavirus bei einem Mann und einer Frau im Ilm-Kreis hat sich nicht bestätigt.

Die Verdachtsfälle auf das Coronavirus haben sich im Ilm-Kreis nicht bestätigt.

Die Verdachtsfälle auf das Coronavirus haben sich im Ilm-Kreis nicht bestätigt.

Foto: Bernd Thissen / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei Verdachtsfälle auf Infektionen mit dem Coronavirus im Ilm-Kreis haben sich nicht bestätigt. Die Frau und der Mann, die sich seit dem Wochenende im Ilm-Klinikum in Ilmenau in Isolation befanden, konnten das Krankenhaus wieder verlassen, wie das Landratsamt am Dienstag mitteilte. Beide hätten einen normalen grippalen Infekt.

Der Mann und die Frau waren am Samstag im Ilm-Kreis-Klinikum aufgenommen worden. Wie es bereits kurz danach hieß, erfüllten beide Patienten laut Gesundheitsamt nicht alle Kriterien der aktualisierten Falldefinition des Robert-Koch-Institutes. Dennoch wurden sie bis zum Eintreffen der Ergebnisse von genommenen Proben unter Quarantäne gestellt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren