Advent im „Restaurant des Herzens“ in Mühlhausen

Mühlhausen.  180 Menschen aus dem gesamten Altkreis Mühlhausen folgten der Advents-Einladung ins Restaurant des Herzens.

Ein Mann sitzt mit gefalteten Händen in Mühlhausen an einem Tisch im „Restaurant des Herzens“.

Ein Mann sitzt mit gefalteten Händen in Mühlhausen an einem Tisch im „Restaurant des Herzens“.

Foto: Sebastian Kahnert

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am ersten Advent lud das Diakonische Werk Eichsfeld-Mühlhausen ins „Restaurant des Herzens“ an den Mühlhäuser Kristanplatz ein. Im festlich hergerichteten Haus der Kirche trafen sich laut Diakonie-Geschäftsführer Reiner Engel gut 180 bedürftige Menschen aus dem gesamten Mühlhäuser Altkreis. Neben dem gemeinsamen Mittagessen wartete ein Nachmittag, gespickt mit weihnachtlichen Programmpunkten auf die zahlreichen Besucher.

„Es hat sich als sehr gut erwiesen, dass wir im Vorfeld kostenfreie Eintrittskarten für die Veranstaltung ausgegeben haben. So wussten wir, was uns erwartet, und konnten unsere Organisation daran ausrichten“, sagt Engel.

Auch in diesem Jahr habe es viele Unterstützer aus der Region für das „Restaurant des Herzens“ gegeben. Der Mühlhäuser Hans-Erich Müller zeigte am Nachmittag ein Puppenspiel. Ein Posaunen-Bläserquartett mit Musikern aus Bad Langensalza und Mühlhausen und das gemeinsame SIngen von Weihnachtsliedern hätten Vorweihnachtsstimmung in den Saal gebracht. Ein Weihnachtsmann der kleine Geschenke wie Adventskalender und Einladungen zu einem Märchennachmittag in das Hotel Stadt Mühlhausen im Gepäck hatte, überraschte zum Schluss die Kinder.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren