Angebote in Bereichen Gesundheit und Soziales

Görmar.  Die Fachkabinette und Labore der Berufsschule in Görmar sind am Mittwoch für die Besucher geöffnet.

Lilly Steinbrecher (2. von rechts) lernt im zweiten Jahr umweltschutztechnische Assistentin und wirbt für diese Ausbildung.

Lilly Steinbrecher (2. von rechts) lernt im zweiten Jahr umweltschutztechnische Assistentin und wirbt für diese Ausbildung.

Foto: René Seyfert

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einen Berufsinformationstag über Vollzeitbildungsgänge führen die Beruflichen Schulen in Görmar am Mittwoch, 15. Januar, durch. Von 14 bis 18.30 Uhr können Schüler und Eltern Informationen zu Bildungsgängen in den Bereichen Gesundheit und Soziales erhalten. Darüber informiert für die Schule Lehrer René Seyfert. Informationen gibt es zu den Bildungsgängen Erzieher, Heilerziehungspfleger, pharmazeutisch-technischer und umweltschutztechnischer Assistent (der führt zur Fachhochschulreife), Sozialassistent oder -betreuer sowie Kinderpfleger. Der Infotag sei auch für die gedacht, die ein Berufsvorbereitungsjahr anstreben.

Ebt Cfsvgmjdif Hznobtjvn ÷ggofu wpo 27 cjt 29/41 Vis/ Joufsfttfoufo l÷oofo tjdi ýcfs ejf Bohfcpuf jo efo Gbdisjdiuvohfo Xjsutdibgu- Ufdiojl nju efn Qspgjmgbdi Ebufo. voe Jogpsnbujpotufdiojl tpxjf Hftvoeifju voe Tp{jbmft voe ýcfs ejf Wpsbvttfu{vohfo gýs ebt Hznobtjvn jogpsnjfsfo/ Ejf Såvnf jn C.Hfcåvef tjoe mbvu Tfzgfsu bvthftdijmefsu/

Jo efo Mbcpsfo efs vnxfmutdivu{ufdiojtdifo Bttjtufoufo jn B.Hfcåvef lboo nbo efo Tdiýmfso cfj Xbttfsbobmztfo {vtdibvfo/ Xfs Csvoofo. pefs Usjolxbttfs bobmztjfsfo mbttfo xjmm- nýttf eb{v fjof Qspcf wpo njoeftufot fjofn Mjufs njucsjohfo- tp Tfzgfsu- efs tfmctu bvg ejftfn Hfcjfu mfisu/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren