Dörna. Tausende Kraniche haben auf einem Acker an der Grenze zwischen Unstrut-Hainich-Kreis und Landkreis Eichsfeld Rast gemacht.

Es war ein seltenes Naturschauspiel, das sich Autofahrern und Spaziergängern am Donnerstag auf einem Feld bei Dörna (Gemeinde Unstruttal) im Unstrut-Hainich-Kreis bot. Tausende Kraniche hatten auf dem Acker an der Grenze zum Landkreis Eichsfeld Rast gemacht. Auf dem verschneiten Boden versammelten sie sich im Nebel. Derzeit kehren sie aus den Überwinterungsgebieten im Süden zurück.