Mühlhausen. Die Arbeitsgemeinschafts sozialdemokratischer Frauen hat sich im Landkreis Unstrut-Hainich neu aufgestellt. Frisch dabei ist ein ganz junges Gesicht aus Mühlhausen.

Drei Mühlhäuserinnen stehen an der Spitze der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) im Unstrut-Hainich-Kreis. Die wählte am Wochenende zur Vollversammlung den Vorstand. An der Spitze bleiben Maria Stecher als Vorsitzende und Sandra Göpel als ihre Stellvertreterin. Neu im Vorstand ist Schülerin Helene Röhrig als weitere Stellvertreterin.