Mühlhausen. Auf dem Gelände des Spielparks am Petriteich / Pfortenteich soll künftig eine Trauerweide und eine Gedenkplatte an die bei einem Unfall ums Leben gekommenen Jugendlichen erinnern

Zur Erinnerung an ihre Mitschüler und Freunde, die am 1. April auf der B 247 bei Bad Langensalza ums Leben kamen, pflanzen Schülerinnen und Schüler des Tilesius-Gymnasiums am 31. Mai einen Baum auf dem Gelände des Spielparks am Petriteich / Pfortenteich. Die Trauerweide wurde von der Stadt Mühlhausen finanziert. Künftig soll zudem eine Tafel an die Verunglückten erinnern und so ein Ort des Gedenkens nahe der Schule entstehen.