Schönstedt. Gebietsreform: Fusion mit der Landgemeinde Unstrut-Hainich zum 1. Januar 2024 bringt Veränderungen für Bürger in Schönstedt und Alterstedt.

In wenigen Wochen endet die Ära von Schönstedt als selbstständige Gemeinde. Sie geht auf in der 2019 gebildeten Landgemeinde Unstrut-Hainich. Die beiden Gemeindeteile Schönstedt und Alterstedt werden dann Ortschaften, wie bereits Großen- und Altengottern, Mülverstedt, Weberstedt, Flarchheim und Heroldishausen. Eigens für die getrennte Aufnahme in die Landgemeinde bekam Schönstedt 2022 noch den Ortsteilstatus, den zuvor nur Alterstedt hatte.