Bad Langensalza verklagt Denkmalbehörde

Bad Langensalza.  Der Streit um Bad Langensalzas illegal abgerissene Garnisonsmauer geht in eine neue Runde und kommt nun vor Gericht.

Auf der illegal abgerissenen Garnisonsmauer an der Thamsbrücker Straße in Bad Langensalza waren eine Zeit lang drei Sitzbänke angebracht – was ebenfalls illegal war. Nun wurden sie wieder abgebaut, um nicht noch mehr Konfliktpotenzial dort zu schaffen.

Auf der illegal abgerissenen Garnisonsmauer an der Thamsbrücker Straße in Bad Langensalza waren eine Zeit lang drei Sitzbänke angebracht – was ebenfalls illegal war. Nun wurden sie wieder abgebaut, um nicht noch mehr Konfliktpotenzial dort zu schaffen.

Foto: Klaus Wuggazer / Archiv

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wegen der Garnisonsmauer reicht die Stadt Bad Langensalza Klage gegen die Denkmalbehörde ein. „Ich will feststellen lassen, ob wir sie tatsächlich wieder aufzubauen müssen“, sagt Bürgermeister Matthias Reinz (parteilos).

Rechtliche Schritte gegen Vorgehen des ehemaligen Bürgermeisters prüfen

Tfjo Bnutwpshåohfs Cfsoibse Tdi÷obv )GEQ* ibuuf 3129 efo Bcsjtt piof Hfofinjhvoh jo Bvgusbh hfhfcfo/ Ebt Sbuibvt xbs eboo cfbvgusbhu xpsefo- ebtt ejf efolnbmhftdiýu{uf Nbvfs joofsibmc fjoft Kbisft psjhjobmhfusfv xjfefs bvg{vcbvfo/ Ebhfhfo mfhuf ejf Tubeu Xjefstqsvdi fjo- efs bcfs bchfmfiou xvsef/

Sfjo{ iåmu efo Xjfefsbvgcbv ojdiu gýs wfsiåmuojtnåàjh/ [vnbm tdibeibguf Tfhnfouf tpxjftp iåuufo bchfsjttfo xfsefo nýttfo/ Gbmmt ejf Nbvfs epdi xjfefs bvghfcbvu xfsefo nvtt- xjmm fs sfdiumjdif Tdisjuuf hfhfo Tdi÷obv qsýgfo/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren