Bad Tennstedt: Krise wird sich verzögert zeigen

Bad Tennstedt.  In den zwölf Gemeinden der VG Bad Tennstedt gibt es noch keinerlei Steuerausfälle. Dennoch sollen die Orte behutsam mit ihren Ausgaben umgehen.

Thomas Frey ist Vorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft Bad Tennstedt.

Thomas Frey ist Vorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft Bad Tennstedt.

Foto: Daniel Volkmann / Archiv

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Derzeit noch nicht spürbar sind die Auswirkungen der Corona-Krise in den zwölf Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Bad Tennstedt. Darüber informierte der VG-Vorsitzende Thomas Frey kürzlich in zwei Gemeinderatssitzungen. Noch gebe es keinerlei Steuerausfälle. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog.

Wie sich die Krise auf die Gemeinden konkret auswirkt, könne man noch nicht sagen. Er ist aber überzeugt, dass sich die Auswirkungen verzögert zeigen. Denn im Bereich Gewerbesteuern, die ein wichtiger Teil der Einkünfte der Gemeinden sind, liegen inzwischen viele Anträge auf Stundungen vor. Die Gemeinden sollten daher behutsam mit ihren Ausgaben umgehen, so Frey.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.