Beratung für Hörgeschädigte in Mühlhausen

Auch zum Thema Hilfsmittel (Symbolbild) berät der Schwerhörigenbund Betroffene in Mühlhausen

Auch zum Thema Hilfsmittel (Symbolbild) berät der Schwerhörigenbund Betroffene in Mühlhausen

Foto: Bernd Weißbrod / dpa

Mühlhausen.  Mobile Berater aus Weimar kommen am 9. Februar wieder in die Stadt.

Der Deutsche Schwerhörigenbund Weimar berät mit seinem mobilen Team erneut Hörgeschädigte in Mühlhausen. Die nächsten Termine sind am 9. Februar und 13. April, 10 bis 12 Uhr, in der in der Begegnungsstätte der Volkssolidarität, Jüdenstraße 34. Die Beratung ist kostenlos und unabhängig, heißt es in einer Mitteilung.

Im Zusammenhang mit einer Hörminderung gehe es um soziale, medizinische, technische und rechtliche Fragen, etwa Hilfsmittel oder berufliche Rehabilitation. Zudem würden Selbsthilfegruppen vermittelt. Der Dienst biete auch Vorträge und Schulungen an.

Weitere Informationen unter Telefon: 03643/422155, oder per E-Mail an .