Brandalarm in Kinderheim im Unstrut-Hainich-Kreis

(Symbolbild)

(Symbolbild)

Foto: Lutz von Staegmann / FUNKE Foto Services

Schlotheim  Ein 13-Jähriger und ein 16-Jähriger sorgten am Ostermontag für einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr.

Zu einem Brandalarm wurde am Nachtmittag des Ostermontags die Polizei im Unstrut-Hainich-Kreis gerufen.

Kurz vor 16.00 Uhr wurde die Auslösung eines Brandmelders in einem Kinderheim in Schlotheim gemeldet. Als die Polizei vor Ort eintraf, war schon die Feuerwehr dort im Einsatz. Zum Glück konnte kein Feuer festgestellt werden, so die Polizei.

Die geführten Ermittlungen ergaben, dass ein 13-jähriger und ein 16-jähriger Junge in ihrem Zimmer mit einem Feuerzeug und einem Deospray gespielt hatten. Dabei kam es zu einer kleinen Verpuffung und der dadurch entstandene Qualm führte zur Auslösung des Rauchmelders in ihrem Zimmer. Personen wurden nicht verletzt. Die Betreuer hatten vorsorglich das Heim evakuiert.

Wie viele Personen die Evakuierung betraf, liegt der Polizei nicht vor.

Weitere Polizeinachrichten aus Thüringen