Brücken in Nottertal-Heilinger Höhen werden geprüft

Susan Voigt
Die Brücke an der Sorge wird wieder instand gesetzt. Zuvor musste sie wegen erheblicher Mängel gesperrt werden.

Die Brücke an der Sorge wird wieder instand gesetzt. Zuvor musste sie wegen erheblicher Mängel gesperrt werden.

Foto: Alexander Volkmann

Nottertal-Heilinger Höhen.  Die Erneuerung der Brücke an der Sorge steht im Sommer an. Auch die Brücke in der Krautgasse ist sanierungsbedürftig.

Alle Fußgängerbrücken in Nottertal-Heilinger Höhen sollen in den kommenden Jahren sukzessive auf Stand- und Verkehrssicherheit geprüft werden. Wie Bürgermeister Hans-Joachim Roth (CDU) mitteilte, sei die anstehende Sanierung der Brücke an der Sorge in Schlotheim ein erster Schritt. Die Bauarbeiten dazu sollen planmäßig im Juli oder August beginnen.

Auf Anregung von Stadtrat Jens Kunze (Bürgerbündnis Soziale Ordnung) wurde inzwischen auch die Brücke in der Krautgasse überprüft. Auch dort bestehe Handlungsbedarf, eine Sanierung müsse laut Roth in den kommenden drei Jahren erfolgen.