Deutsche Meisterschaften im Leinefelder Leinesportpark

Leinefelde  Ab Freitag kämpfen 1300 Senioren aus dem ganzen Bundesgebiet um Siege im Bereich Leichtathletik.

Jürgen Bänder und Markus Schulze erledigen letzte Arbeiten im Leinefelder Stadion.

Jürgen Bänder und Markus Schulze erledigen letzte Arbeiten im Leinefelder Stadion.

Foto: Sebastian Grimm

Nach 2016 wird auch in diesem Jahr das Leinefelder Stadion Austragungsort der deutschen Seniorenmeisterschaften in der Leichtathletik sein. Bereits im Jahr 2017 bewarb sich der SC Leinefelde 1912 für die erneute Austragung der Meisterschaft beim Deutschen Leichtathletikverband. Im Frühjahr 2018 erhielten die Leinefelder die Nachricht, dass ihre Bewerbung positiv beschieden wurde.

Grund war, so heißt es aus der Leinestadt, unter anderem die gute Organisation im Jahr 2016 und die positive Resonanz der Sportler wegen der super Bedingungen im Leinesportpark. Es folgte seit dem Frühjahr 2018 ein Marathon an Tagungen des Organisationsteams um Andrea und Jürgen Bänder von der Leichtathletikabteilung des Leinefelder Sportclubs, um alle Aufgaben die im Zusammenhang mit der Organisation und Durchführung der Meisterschaft stehen zu koordinieren.

Nun ist es am Freitag, 12. Juli, so weit: Die ersten Starts erfolgen bereits um 10 Uhr nach der Eröffnung. Am Samstag und Sonntag beginnen die Wettkämpfe um jeweils 9 Uhr. An den Start gehen 1300 Athleten aus 641 Vereinen aus der gesamten Bundesrepublik.

„Wir danken allen freiwilligen Helfern und der Stadt Leinefelde für die Unterstützung im Vorfeld und während der Meisterschaft. Ohne die vielen Ehrenamtlichen wäre solch eine Meisterschaft nicht zu stemmen“, sagt Jürgen Bänder, der 2. Vorsitzender des Sportclubs Leinefelde 1912 und gleichzeitig Stadionwart in Leinefelde.

Seit Montag laufen die letzten Vorbereitungen für die Wettkämpfe am Wochenende. Die Startunterlagen werden für die Ausgabe vorbereitet und auch die Wettkampfanlage werden präpariert, damit die Leichtathleten wie schon 2016 die denkbar besten Bedingungen vorfinden.

Zu den Kommentaren