Doku zum Arbeitsalltag der Ärzte

Mühlhausen  Fernsehen zeigt Filme samstags

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie sieht der Alltag auf der Schlaganfall-Station aus? Welche bürokratischen Hürden müssen ausländische Ärzte überwinden, um in Deutschland arbeiten zu können? Diesen und vielen weiteren Fragen ging der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) im November 2018 am Hufeland-Klinikum in Mühlhausen auf den Grund.

Die fertigen Beiträge werden nun ausgestrahlt, teilte der MDR mit. Am Samstag, 13. Juli, um 18 Uhr setzt das MDR-Fernsehen die Reportage-Reihe mit einer 15-minütigen Folge über die leitende Oberärztin der Stroke Unit, Yvonne Bauer, fort. Sie behandelt seit 2016 Schlaganfall-Patienten im Hufeland-Klinikum und gibt Einblick in ihren Alltag als Ärztin.

Eine andere Folge widmet sich der Assistenzärztin Ketevan Rukhadze aus Georgien, die sich ihren Traum, als Anästhesistin zu arbeiten, erfüllt hat. Auch diese Reportage wird um 18 Uhr im MDR gezeigt. Sendetermin ist der 20. Juli.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.