Guten Morgen, Unstrut-Hainich-Kreis

Erstmals menschlicher Winterschlaf im Unstrut-Hainich-Kreis?

Klaus Wuggazer

Klaus Wuggazer

Foto: Alexander Volkmann

Klaus Wuggazer liebäugelt mit einer längeren Pause - aus gutem Grund.

Als ob ich es geahnt hätte: Vor wenigen Tagen fragte meine Frau mich vor dem Zubettgehen routinemäßig, wann sie mich wecken sollte. „Irgendwann Ende März“, sagte ich mit Blick auf die eisige Hölle da draußen.

In der Tat liebäugle ich schon lange mit einem Winterschlaf, den uns die Natur zur Überbrückung der Frostperiode so erfolgreich vorführt. Im Spätherbst einnicken, die ganze Kälte verdösen und von der Frühlingssonne beschienen wieder raus aus den Federn – das klingt perfekt für mich, der beim Pennen eine Mischung aus Bär, Siebenschläfer und Eule ist.

Und dann, am Samstag, fiel im Haus die Heizung aus. Notdienstruf, Begutachtung, Diagnose: Wird nichts vor Dienstag. Statt mich nun, bereits gut mit einem leibeigenem Zehrspeckgürtel ausgestattet, endlich dauerhaft in meine Schlafhöhle zurückzuziehen, muss ich die Zeitung hier füllen.

Hoffentlich sieht mich keiner mit Mütze, Schal und Daunenjacke am Computer. Mögliche Fipptehler aber bitte ich, auf die Fäustlinge zurückzuführen. Und danke für Ihr Mitleid.