Fakten zum Kanonenbahn-Radweg

Der Radweg hat eine Länge von rund 28 Kilometern und führt von Dingelstädt (Bahnhof) über Kefferhausen, Küllstedt, Großbartloff und Lengenfeld/Stein nach Geismar. Die Bahnstrecke (Leinefelde – Eschwege) wurde 1880 ...

Der Radweg hat eine Länge von rund 28 Kilometern und führt von Dingelstädt (Bahnhof) über Kefferhausen, Küllstedt, Großbartloff und Lengenfeld/Stein nach Geismar.

Die Bahnstrecke (Leinefelde – Eschwege) wurde 1880 für militärische Zwecke gebaut.

Historische Bauwerke, darunter Tunnel und Brücken, sind erhalten geblieben und wurden für den Radweg sicherheitstechnisch nachgerüstet. Mit 1530 Metern ist der Küllstedter Tunnel der längste.

Mit dem Rad über das Lengenfelder Viadukt zu fahren, ist bislang nicht möglich.

Der Abschnitt Küllstedt – Dingelstädt (7,3 Kilometer) wurde 2017 eröffnet; der Abschnitt Lengenfeld – Geismar (2,5 Kilometer) 2017. Nun folgt die Strecke zwischen Lengenfeld und Küllstedt (11,5 Kilometer).

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.