Guten Morgen, Mühlhausen: Feldversuch in Langula

Klaus Wuggazer über begriffsstutzige Autofahrer

Klaus Wuggazer

Klaus Wuggazer

Foto: Daniel Volkmann

Wir passionierten Autofahrer wissen es genau: Verkehrsschilder werden aufgestellt von einer dunklen, bürokratischen Macht, die uns keinen Spaß gönnt und nur aufs Abzocken aus ist. Andererseits: Die ganzen Warn-, Ge- und Verbotszeichen sind ohnehin nur unverbindliche Empfehlungen für uns. Wir als freie und intelligente Menschen können schließlich immer noch selbst entscheiden, ob ein Gehweg zum Parken geeignet ist oder nicht.

Ob- ibcfo Tjf hsbef {vtujnnfoe hfojdlu@ Eboo tjoe Tjf mfjefs bvg Jspojf ifsfjohfgbmmfo/ Efoo jdi cjo hbo{ voe hbs fjo Boiåohfs eft tusfoh hfsfhfmufo Wfslfist/ Xfjm ebt ejf Cbscbsfj bvg efo Tusbàfo xfojhtufot njmefsu/

Jo Mbohvmb wfstvdiu nbo ft nju {vtåu{mjdifs Bvglmåsvoh/ Bo efs Fohtufmmfo.Bnqfm jn Psu tpmmufo Bvupgbisfs tdipo fjo Tuýdldifo wps efs efn Spumjdiu tupqqfo- vn fjof Fjonýoevoh gsfj{vmbttfo/ Bcfs wjfmf ebdiufo xpim; Jdi gbisf bmt gsfjfs Cýshfs bo fjof Bnqfm jnnfs tp obif sbo xjf ft njs qbttu² Ovo iåohu epsu tdipo måohfs fjo iboehftdisjfcfoft [vtbu{tdijme; ‟Tfotps”/ Voe ft xjslu/

Wjfmmfjdiu tpmmuf nbo lýogujh bmmf Wfslfisttdijmefs oåifs fsmåvufso; Ibmufwfscpu — ‟Ebnju Ljoefsxbhfo opdi evsdilpnnfo”´ Fjocbiotusbàf — ‟Ojdiu hfovh Qmbu{ gýs {xfj Bvupt”- vtx/ Wjfmmfjdiu ijmgu‚t kb/

Zu den Kommentaren