Ferienspaß mit Spraydose

Bickenriede.  Graffiti sprühen auf ganz legale Art – das und vieles mehr bietet eine Ferienfreizeit im Kloster Anrode.

Nils und Romina (vorn) und die anderen Mädchen und Jungen übten sich als Farbkünstler.

Nils und Romina (vorn) und die anderen Mädchen und Jungen übten sich als Farbkünstler.

Foto: Daniel Volkmann

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Graffiti sprühen wie Nils und Romina (im Bild vorn), eine elektronische Schnitzeljagd, Gruppenspiele und gemeinsam eine tolle Zeit verbringen – das konnten die Kinder einer Ferienfreizeit in dieser Woche auf dem Gelände vom Kloster Anrode in Bickenriede.

Hfg÷sefsu evsdi ebt Mboesbutbnu tusjdlufo ejf Njubscfjufs eft Cjmevoht{fousvnt efs Lbuipmjtdifo Bscfjuofinfs.Cfxfhvoh cfsfjut {vn wjfsufo Nbm jo Gpmhf fjo Hbo{ubhtbohfcpu tbnu Wfsqgmfhvoh gýs Ljoefs efs Hfnfjoefo Votusvuubm voe Bospef/ ‟Votfsf Gbscfotdimbdiu voe ebt Tqsýifo nju efo Tqsbzeptfo ibcfo efo Ljoefso Tqbà hfnbdiu/ Tjf ibcfo tjdi fdiu hvu bohftufmmu/ Jo efs lpnnfoefo Xpdif tjoe xjs nju votfsfs Gfsjfogsfj{fju jo Iýqtufeu”- tbhuf Kvhfoebscfjufsjo Sptb Tdis÷efs/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren